UKW - Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI)
Certificat d'opérateur de radiotéléphonie sur les voies de navigation intérieures (CORVNI)

Das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk berechtigt den/die ZeugnisinhaberIn eine Schiffsfunkstelle auf den Binnenschifffahrtsstrassen zu bedienen und zu beaufsichtigen und somit am Binnenschifffahrtsfunk auf Ultrakurzwelle (UKW) teilzunehmen.

Dieses Zeugnis eignet sich für sicherheitsbewusste BinnenschifferInnen auf Segel- oder Motoryachten welche per Funk die Verbindung zu anderen Schiffen oder Revierzentralen an Land aufrechterhalten möchten und mit ihrem Schiff "binnenwärts der Grenzen der Seefahrt" bleiben.

UKW - Sprechfunkzeugnis für den Küstenfunk
Short Range Certificate (SRC)

Das Short Range Certificate (SRC) berechtigt den/die ZeugnisinhaberIn zur Ausübung des Seefunkdienstes auf Sportfahrzeugen im weltweiten Seenot- und Sicherheitsfunksystem GMDSS (Global Maritime Distress and Safety System) auf Ultrakurzwelle (UKW) unter Benutzung der Anlagen des GMDSS (UKW-Funkanlage, DSC-Controller, EPIRB, SART, NAVTEX, Handsprechfunkgerät).

Dieses Zeugnis eignet sich für sicherheitsbewusste NautikerInnen auf Segel- oder Motoryachten welche die Verbindung zu anderen Schiffen oder zu Küstenfunkstellen in einem Bereich von ca. 20 bis 50 sm aufrechterhalten möchten und sich mit ihrem Schiff somit hauptsächlich im Küstenbereich bewegen (Seegebiet A1).

Long Range Certificate (LRC)

Das Long Range Certificate (LRC) berechtigt den/die ZeugnisinhaberIn zur uneingeschränkten Ausübung des Seefunkdienstes auf Sportfahrzeugen im Seenot- und Sicherheitsfunksystem GMDSS (Global Maritime Distress and Safety System). Das LRC deckt den Funkbereich von Ultrakurzwelle (UKW), Grenzwelle (GW) und Kurzwelle (KW) sowie vom Seefunk über Satelliten ab und eignet sich somit für den weltweiten Einsatz. Es berechtigt jedoch nicht zur Teilnahme am Binnenschifffahrtsfunk.

Dieses Zeugnis eignet sich sowohl für alle sicherheitsbewussten NautikerInnen die wegen der grösseren Reichweite (ab ca. 20-50 sm Entfernung von der Küste) den Grenz- und Kurzwellenfunk sowie Sprechfunk über Satelliten einsetzen möchten als auch für NautikerInnen die einfach nur etwas mehr wissen wollen und über das Short Range Certificate (SRC) hinaus sich mit der spannenden Welt des Funks befassen und dabei das Wissen aus dem SRC-Kurs erweitern und vertiefen möchten.

Der LRC-Schein wird allen empfohlen da er tiefer in die Welt des Funks einführt und Hintergründe verstehen lässt die über das reine Sprechen an der Funkanlage oder das Bedienen des DSC-Controllers hinausgehen. Er trägt somit zur verstärkten Sicherheit im Küstenbereich und auf hoher See bei.

Voraussetzung

Die drei Zeugnisse bauen wie eine Pyramide aufeinander auf wobei das Sprechfunkzeugnis für den UKW-Binnenschifffahrtsfunk an der Basis ist und zum Erlangen des SRC-Scheines vorausgesetzt wird. Der SRC-Schein ist wiederum eine Voraussetzung zum Erlangen des LRC-Scheines. Zum Erwerb des SRC- und LRC-Scheines werden Englischkenntnisse vorausgesetzt, nicht aber für das Sprechfunkzeugnis für den UKW-Binnenschifffahrtsfunk. Vertiefte mathematische oder physikalische Kenntnisse sind für keines der drei Zeugnisse notwendig.

Grundlagen

Procédures et modalités d’obtention et de reconnaissance des certificats d’opérateur pour la navigation maritime et sur les voies de navigation intérieure